Tauchen in Philippinen

Das Wesentliche in Kürze

Die Philippinen haben tausende von Tauchplätze. Diese sind vorwiegend in den Regionen Luzon und Visayas verteilt. Was auch immer Dein Taucherlebnis sein mag, Du hast die Qual der Wahl. In der Region Luzon, in der Nähe von Manila, befindet sich Puerto Galera der optimale Ort, um Dein Tauchabenteuer zu beginnen. Mit einfachen Strandeintritten und reichlich Makrowelt nutzen zahlreiche Taucher das Gebiet, um sich jedes Jahr zertifizieren zu lassen. Für diejenigen, welche in der Region Manila sind und nach Wracktauchen suchen, bietet Subic Bay Tauchern mit einer fortgeschrittenen Zertifizierung die Möglichkeit, versunkenen Kriegsschiffen aus dem 2. Weltkrieg hautnah zu erkunden.
Weiter südlich in der Region Luzon befindet sich das wilde Palawan, welches lange schon als einer der besten und günstigsten Orte bezeichnet wird, um eine fortgeschrittene Zertifizierung zu erlangen. Eine Vielzahl von Kriegsschiffen und Flugzeugen des Zweiten Weltkriegs liegen in Tiefen von ca. 20 Metern und tiefer. Heute rufen Weichkorallen, Schildkröten, eine große Anzahl von Fischarten und Seeschlangen die Wracks nach Hause.
Taucher, die sich für Pelagics interessieren, sollten sich auf die zentralen Visayas konzentrieren. In Malapascua können die Besucher hin und wieder Fuchshaie sehen, während Oslob eine ansässige Population von Walhaien hat. Eine Biodiversität die hier nicht zu enden scheint. Moalboal, Balicasag und Apo Island sind einzigartige Tauchplätze, welche ein sehr üppiges Meereslebewesen aufweisen, wie zum Beispiel Schulen von Jacks, Sardinebällen, Rochen und gelegentlichen Haien.
Die Philippinen sind das perfekte Tauchreiseziel, um neue Tauchfähigkeiten zu erlangen und die vorhandenen zu perfektionieren, während Du ein breites Spektrum an Unterwasserleben und einen unbeschwerten Urlaub über und unter Wasser genießt.

    Advanced Open Water Diver

    Tauchkurse

    Mit dem Advanced Open Water Diver hast Du die Gelegenheit, den Weg Deiner Weiterbildung optimal auf Deine Tauchinteressen abzustimmen. Nachdem Du den Beginnerkurs absolviert hast, kannst Du sofort im Anschluss den Advanced Open Water Diver machen. Die beste Möglichkeit, zusammen…

    Preis 390,00 

      Bubblemaker

      Tauchkurse

      Das Bubblemaker Programm ist für Kinder ab 8 Jahren die aufregende Einführung in die Welt des Tauchens und ist prall gefüllt mit Unterwasseraktivitäten. Es schafft für Kinder die Möglichkeit, unter Wasser Abenteuer, Entdeckungen und Aufregung zu erleben. Über dies hinaus…

      Preis 75,00 

        Discover Scuba Diver

        Tauchkurse

        Du hast schon immer mal darüber nachgedacht, die Unterwasserwelt zu entdecken und willst nicht gleich einen kompletten Tauchkurs machen, dann bist Du beim Discover Scuba Diving Programm genau richtig. Hier kannst Du beim Schnuppertauchen herausfinden, ob Dir das Tauchen Spaß…

        Preis 79,00 

        Wo wird getaucht

        Interessante Tauchziele

        Bicol
        Das Paradies erwartet Dich in Bicol, wo Du jeden Morgen mit Walhaien und Mantarochen tauchen und jeden Nachmittag an unberührten Stränden entspannen kannst. Ein Tauchrevier welches für alle Niveaus geeignet ist, einfach perfekt für einen Tauchausflug.

        Palawan
        Palawan ist mit seinen wunderschönen Riffen, atemberaubenden Schiffswracks aus dem Zweiten Weltkrieg und dem Ruhm, der das Tubbataha Reef ist, ein sehr beliebtes Tauchziel und wird unter Garantie jeden Taucher beeindrucken.

        Bohol
        Mit herrlichen Tauchgängen bei farbenfrohen Korallen und ruhigen Strömungen ist Bohol ein sehr beliebteres Tauchziel auf den Philippinen geworden. Taucher findet hier von Makro bis Pelagics alles im marinen Leben von Bohol.

        Cebu
        Cebu bietet spektakuläre Taucherlebnisse mit einzigartigen Begegnungen mit Faschingshai-Tauchgängen in Malapascua, mächtigen Sardinenschwärmen in Moalboal und Walhai-Sichtungen. Einzigartig und faszinierend.

        Leyte
        Mit prachtvollen Korallen und dem unglaublichen Erlebnis des immer schwerer fassbaren Walhai ist Leyte zu einem der besten Reiseziele der Philippinen geworden. Von anmutigen Felsformationen bis zu merkwürdigen kleinen Lebewesen ist Leyte eines der abwechslungsreichsten Tauchgebiete überhaupt.

        Siquijor
        Siquijor ist wie gemacht für Unterwasserfotografen und ein Traum für alle Makroliebhaber. Voll mit Korallenwänden und unzähligen Nacktschnecken in den wildesten Farben ist dieser Tauchplatz einzigartig in seiner Art. Besonders beliebt ist er für seine herrlichen Nachttauchgänge.

        Beste Jahreszeit

        Zu welcher Jahreszeit gehe ich am beste in Phillippinen Tauchen

        Auf den Philippinen kannst du über das ganze Jahr tauchen, aber es gibt drei unterschiedliche Jahreszeiten, welche Auswirkung auf die Tauchbedingungen haben. Dezember bis März ist die Zeit des Nordostmonsuns, der starke Winde bringt. April bis Juni ist es trocken, tagsüber warm mit wenig Wind. Juli bis November ist die Zeit des Südwestmonsuns, welcher viel Regen bringt, das Wasser ist warm. Die Lufttemperaturen liegen bei durchschnittlich 25-32° C mit recht hoher Luftfeuchtigkeit.

        Buche Deine Tauchreise direkt bei uns: Call +49 157 9232 4008

          Mittelmeer Tauchsafari

          Tauchreisen

          Die Guides zeigen Dir die besten Tauchplätze, begleiten Dich bei all Deinen Tauchgängen und Du kannst Wracktauchen oder tiefe Tauchgänge machen, auch Tauchgänge in niedrigen Tiefen sind durch die Artenvielfalt ein einzigartiges Highlight bei Deiner Tauchreise. Auf der Sir Robert…

          Preis 1.400,00 

            Tauchreise Südspanien

            Tauchreisen

            Tauche ab in einem phänomenalen Meeresschutzgebiet, welches von zahlreichen bizarren Felsformationen gezeichnet ist, die den optimalen Lebensraum für Unterwasserlebewesen darstellen. Ein wahres Mekka für Unterwasserfotographie und Videographie. Um die Region Cartagena findest Du rund 30 Wracks, welche betauchbar sind von…

            Preis 299,00 

            Unterwasser Flora & Fauna

            Mit mehr als 1200 Meeresarten und 400 der 500 Korallenarten der Welt ist eines ganz sicher, auf den Philippinen tauchen ist ein absolutes Muss für jeden Taucher. Die Philippinen sind ein großartiger Ort, um Skorpionfische, Barrakudas, Kaiserfische, Muränen, Thunfische, Fledermausfische, Makrelen, maurische Götzen und Flötenmündung zu beobachten. Auf der abenteuerlichen Seite der Insel leben auch Zwergseepferdchen, Feuerfische, Drückerfische, Trompetenfische, Fangschreckenkrebse, Lippfische, Einhornfische, Tintenfische, Papageienfische und Oktopoden.
            Pelagics sind ebenfalls auf den Philippinen reichlich vorhanden. Walhaie, Adlerrochen, Teufelsrochen, Mantarochen sowie Hammerhaie und Fuchshaie können gesichtet werden. „Es macht einfach super viel Spaß auf den Philippinen.“

            Das Land

            Die Philippinen, werden auch die Perle der Orientmeere genannt, liegen in Südostasien, direkt gegenüber dem Südchinesischen Meer von Hongkong und südlich von Taiwan. Das hier herrschende tropische Klima umfasst drei sehr ausgeprägte Jahreszeiten. Von Juli bis November bringt der Südwestmonsun feuchtes Wetter und warmes Wasser. Von Dezember bis März verdankt man dem Nordost-Monsun, starke Winden. Von April bis Juni ist normalerweise trocken mit wenig Wind. Die Wassertemperaturen variieren zwischen 23 und 30° C, während die Lufttemperaturen zwischen 25 und 32° C liegen.
            1946 erlangen die Philippinen nach Besetzung durch Spanien, die Vereinigten Staaten und Japan ihre Unabhängigkeit. Heute genießt die Insel eine recht gute Stabilität, obwohl islamische Rebellen in der Mindanao-Region hin und wieder Konflikte schaffen. Überprüfe daher regelmäßig die Reisewarnungen des Landes, bevor Du Dich in die Region begibst. Mit lediglich 2000 bewohnten Inseln der 7107 auf den Philippinen bietet das Land sowohl einzigartige touristische Hotspots als auch verlassene Ziele. Es gibt eine große Auswahl an Unterkünften, von preisgünstigen Bungalows bis hin zu luxuriösen Tauchresorts. Tauchabenteuer mit Liveaboards sind ebenfalls verfügbar, um die Möglichkeit zu bieten, in nur wenigen Tagen mehr als eine Insel zu besuchen.

            Weitere Attraktionen

            Wenn Du gerade mal nicht mit tauchen beschäftigt bist, haben die Philippinen eine Vielzahl von Aktivitäten anzubieten um Dich aktiv zu halten.
            Sonne und Sand sind der Name des Spiels in diesem Inselstaat. Mit einigen der weltbesten weißen Sandstrände sollte ein Strandtag auf jedem Deiner Besuche stehen. Herrliche Inselhopping-Touren sind eine optimale Option, um unbewohnte Inseln zu erkunden. Weitere Wassersportarten sind Kajakfahren und Windsurfen.
            Für weitere irdische Abenteuer kannst Du den Taal Vulkan besteigen, die wunderschönen Reisterrassen in Banaue bestaunen, historische Kirchen besichtigen oder seltene Wildtiere wie den Gremlin suchen.