Wracktauchen – dem Mysterium auf der Spur

Eigentlich ein eher trauriges Kapitel beim Bereich des Tauchsports, wenn man es aber einmal richtig betrachtet, ist dieses Thema extrem spannend. Leider sind mit den untergegangenen Schiffen immer menschliche Tragödien verbunden, abgesehen von speziell versenkten, ausgedienten Pötten, die dem Tourismus dienen. Wracks sind überall zu finden: in Seen, Flüssen und Meeren. Weltweit, sogar in Deutschland im Bodensee oder in einigen Schweizer Seen. Plätze, an welchen viele Wracks liegen, werden daher “liebevoll” als Schiffsfriedhöfe bezeichnet. Meist sind diese Plätze wettertechnisch extrem gefährliche Reviere wie z. B. das Kap Horn oder das Kap der Guten Hoffnung. Oftmals hat es dort die Schiffe durch Wind und Wellen meist so zerbröselt, dass es meistens nur „Wrackmente“ sind. Weltweit bekannte Tauchplätze sind Scapa Flow, Truk Lagoon, Guadalcanal, das Rote Meer, Südfrankreich, Kroatien, Aland aber auch Wracks in Norwegen. An diesen gesunkenen und ruhenden Riesen nagt der Zahn der Zeit gehörig. Tief in Wracks einzudringen bedarf einer sorgfältigen Planung und Ausrüstung, eine spezielle Ausbildung ist unabdingbare Voraussetzung.

wreckdiving

Notfallmaßnahmen

Für den Fall der Fälle: Das Notfallblatt
Notfall-Management
DAN Maßnahmen-Checkliste
DAN-Neurocheck

Penetration

Das Hineintauchen in ein Wrack wird auch als Penetration bezeichnet. Bei der Penetration wird das Wrackinnere betaucht was gleichzeigt ein atemberaubendes Abenteuer ist, aber auch eine gewisse Gefahr mit sich bringt. Daher sollte man beim Betauchen immer eine Sicherungsleine mit sich führen, um wieder aus einem Wrack herauszukommen.

wracktauchen_wreckdiving

News Wracktauchen

Eindrücke Wracktauchen

warum_wracktauchen

Die Tauchtauglichkeit

Grundlagen (Anforderungen)
Untersuchungsbogen (Kontrolluntersuchung)
Tauglichkeitsattest
Stabile Psyche
Adäquate Ausbildung

Tauchequipment Wracktauchen

Standardausrüstung mit Besonderheiten
Sich über heimische Tiere informieren
Unterwasserkamera und Extra-Atemgas
Sicherungsleine

Tauchtechnik Wracktauchen

Ausbildung zum Wracktaucher
Gefahren beim Wracktauchen
Der optimale Einstieg
Die Vorbereitung
Der Tauchgang
Der Abschied